US Wagyu Roastbeef mit Kartoffelgratin und Pfifferlingen
6. März 2019
Teres Major mit Spargel & Salzkartoffeln
6. Mai 2019

Ochsen Roastbeef Italian Style

Leicht angelehnt an Zwiebelrostbraten, aber neu interpretiert mit einem kleinen Hauch von Italien habe ich heute eine ganz schnelle Nummer mit Ochsen Roastbeef für euch. Am längsten dauert hier lediglich die Phase, in der sich das Fleisch im Optimalfall an die Raumtemperatur akklimatisieren sollte. Der Rest … ein Kinderspiel – wenig Vorbereitung und geschmacklich ein Knaller! Auf geht’s:

 

Zutaten für 2 Personen:

  • Irisches Ochsen Roastbeef
  • 2 Hände voll Honig- oder Kirschtomaten
  • 2 rote Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Mozzarella
  • 50 g Butter
  • Olivenöl
  • Salz & Pfeffer
  • Basilikum, brauner Zucker, Oregano, Thymian

 

Vorbereitung:

Das Fleisch eine Stunde vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen damit es sich auf Raumtemperatur akklimatisieren kann.

Zwiebeln in Spalten schneiden, Knoblauch schälen und halbieren, Tomaten waschen und Mozzarella in Scheiben schneiden.

Zubereitung:

Das Fleisch in einer heißen Pfanne von jeder Seite für 1,5 Minuten anbraten und herausnehmen.
Anschließend Knoblauch und Zwiebeln zusammen mit etwas Olivenöl in die Pfanne geben. Wenn die Zwiebeln etwas Farbe bekommen haben, die Tomaten dazugeben und alles wird zusammen für ein paar Minuten weiter gebraten.

Nun kommen die Gewürze und Butter dazu. Einmal gründlich vermengen, das Fleisch durch den Sud ziehen, Mozzarella auf das Fleisch legen und Deckel drauf. Bei Restwärme ungefähr 5 Minuten stehen lassen, bis der Mozzarella zerlaufen ist.

Nun muss nur noch angerichtet werden. Dazu gab es bei mir noch Focaccia, aber hier passt wirklich alles. Völlig egal ob Kroketten, Bratkartoffeln oder Pasta.

 

Gutes Gelingen und guten Appetit.