edles-fleisch-rezeptideen-iberico-burrito-filet
Iberico Burrito
27. Mai 2019
edles-fleisch-rezeptideen-chashu-schweinebauch-kartoffelschwein_1
Chashu vom Münsterländer Kartoffelschwein
17. Juni 2019

Irischer Lammlachs mit Spargel und Ziegenkäse

edles-fleisch-rezeptideen-irischer-lammlachs

Lammlachs mit geschmolzenem Ziegenkäse, Preiselbeeren und Teriyaki Spargel … klingt zu aufwendig? Auf keinen Fall!

Das Ganze ist in 15 Minuten fix & fertig und dazu kocht es sich auch noch fast von allein. Legen wir los:

 

Zutaten für 2 Personen:

  • 2 x Irischer Lammlachs
  • 500 g grüner Spargel
  • Ziegenweichkäse
  • Wildpreiselbeeren
  • Ankerkraut „Fisch & Scampi“ (alternativ Basilikum, Rohrzucker, Knoblauch, Zitronenzesten, Zitronensaft, Chilischrot)
  • Teriyaki Sauce
  • Olivenöl
  • Butterschmalz
  • Salz & Pfeffer

 

Vorbereitung:

Die Lammlachse 30 Minuten vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie sich auf Raumtemperatur akklimatisieren können. Vor dem Anbraten salzen und pfeffern.

Die holzigen Enden vom Spargel abschneiden und die Stangen in 4 gleich lange Stücke schneiden.

Den Ziegenkäse in etwas dickere Scheiben schneiden.

Zubereitung:

Die Lammlachse Salzen sowie Pfeffern in Butterschmalz von jeder Seite für 1 Minute sehr scharf anbraten und aus der Pfanne nehmen.

Nun direkt den Spargel in die Pfanne geben für 2–3 Minuten anbraten bis er etwas Farbe bekommen hat. Würzen mit Salz und Pfeffer, etwas Olivenöl beigeben und durchschwenken. Nun die Lammlachse auf den Spargel setzen, den Ziegenkäse oben auflegen und mit „Fisch & Scampi“ bzw. Alternative würzen.

Nun kommt etwas Teriyaki Sauce sowie ein kleiner Schluck Rotwein (ggf. Wildfond oder Wasser, wenn kein Wein zur Hand ist) dazu und der Deckel kommt drauf.

Herd ausschalten und warten, bis der Käse zerlaufen ist und das Fleisch den richtigen Garpunkt hat. Zeitangaben sind hier immer schwer, aber es dürfte ca. 5 – 7 Minuten dauern. Im Zweifelsfall noch mit einem Thermometer überprüfen, Ich empfehle eine Kerntemperatur von 60 °C – 65 °C.

Zum Schluss kommen noch die Preiselbeeren direkt auf den zerlaufenen Käse und das war’s.

Als Beilage empfehle ich hier ggf. Reis, bei mir war es aber Walnussbrot.

 

Gutes Gelingen und guten Appetit.