edles-fleisch-rezeptideen-txogitxu-cap-of-ribeye_1
Txogitxu Cap of Ribeye
3. September 2019
dry-aged-txogitxu-edles-fleisch-rezeptideen-hochrippe_1
Dry Aged Txogitxu Côte de Boeuf auf Paella
14. Oktober 2019

US Ribeye mit getrüffeltem Blumenkohl-Kartoffel-Püree und Blattspinat

edles-fleisch-rezeptideen-us-prime-ribeye_1

Nach der Rundreise durch Cut‘s & Welt gibt es heute mal ein ganz einfaches US Ribeye. Einfach ist vielleicht aber doch etwas untertrieben … zumal es sich hier um eine „Master Chef Prime“ Graduierung handelt.

Fleisch wird graduiert? Ja, in der Tat! Hier handhabt man es simpel gesagt wie bei Diamanten, denn Fleisch ist nicht gleich Fleisch.

Die Graduierung reicht von Select als niedrigste Einstufung über Choice im mittleren Bereich bis hin zu Prime als höchste Einstufung. Master Chef Prime (Upper Prime) ist so gesehen mit das beste, was man bekommen kann. Genug der Fleischkunde – Los geht’s.

Zutaten für 2-3 Personen:
  • 600g – 900g US Black Angus Ribeye
  • 1 Blumenkohl
  • Kartoffeln in gleicher Menge zum Blumenkohl
  • 400g Blattspinat/Babyspinat
  • 75g Trüffelbutter
  • 2 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz & Pfeffer
  • Muskat
  • Butterschmalz

Vorbereitung:

Das Fleisch eine Stunde vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen, damit es sich auf Raumtemperatur akklimatisieren kann. 10 Minuten vor dem Anbraten salzen.

Blumenkohl zerteilen – Kartoffel schälen und in kleine Würfel schneiden (um die Garzeit zu reduzieren) – Spinat Waschen – Schalotten und Knoblauch fein hacken

Zubereitung:

Los geht’s mit dem Püree. In einem Topf gesalzenes Wasser zum Kochen bringen und die Kartoffelwürfel hineingeben. Nach 5 Minuten den Blumenkohl dazugeben und für weitere 10 Minuten kochen. Nun das Wasser abgießen, abdämpfen und das ganze mit einem Kartoffelstampfer zu Püree verarbeiten. Hinzu kommen nun noch die Trüffelbutter, eine Prise Muskat sowie Salz und Pfeffer nach Geschmack. Gegebenenfalls, falls das Püree zu fest seien sollte, kann hier noch mit etwas warmer Milch, Sahne oder Crème Fraîche nachgeholfen werden. Deckel drauf und Warmstellen.

Nun das Fleisch in einer Pfanne bei starker Hitze mit etwas Butterschmalz von jeder Seite für 1,5 Minuten anbraten und je nach Dicke im Backofen bei 100 °C nachziehen lassen. Empfohlene Zieltemperatur Medium Rare – Medium, 53 °C – 58 °C. Ist die gewünschte Temperatur erreicht, sollte das Fleisch noch 5 Minuten offen ruhen.

Ist das Fleisch aus der Pfanne, die Hitze etwas reduzieren, Schalotten und Knoblauch hineingeben und etwas anschwitzen. Nun den Spinat hinzugeben und den Deckel drauf. Nach 2 Minuten sollte der Spinat schon etwas zusammengefallen sein. Nun noch offen für 1–2 Minuten weiter garen. Abschmecken mit einer Prise Muskat sowie Salz und Pfeffer.

Nun heißt es noch Fleisch tranchieren und anrichten und das war’s.

 

Gutes Gelingen und guten Appetit.