edles-fleisch-rezeptideen-teres-major
Teres Major mit Spargel & Salzkartoffeln
6. Mai 2019
edles-fleisch-rezeptideen-heritage-roastbeef-rumpsteak
Heritage Roastbeef mit Spargelsalat & pochiertem Ei
20. Mai 2019

Senf-Thymian Kikok Steaks mit Curry Pasta

edles-fleisch-rezeptideen-kikok-steak

Was genau ist ein Kikok Steak, hier handelt es sich nicht um ein Medaillon von der Brust oder dergleichen, es ist ganz einfach eine ausgelöste Keule. Welchen Vorteil hat die ausgelöste Keule und warum sollte der Knochen Raus?

Wir kennen es doch alle, Keulen sind im Schnitt saftiger als Brust, Brauchen aber auch wesentlich länger in der Zubereitung. Nimmt man den Knochen nun heraus und klappt das Fleisch auf, erhält man ein „Steak“ welches sich gut Kurzbraten lässt, absolut saftig ist und auch noch die knusprige Haut mitbringt.

Die Knochen können natürlich auch noch verwendet werden, um einen perfekten Fond zu ziehen, aber darüber sprechen wir ein anderes Mal. Als Beilage gibt es diesmal Kokos-Curry Pasta – Auf geht’s.

 

Zutaten für 2 Personen:

  • 2-3 ausgelöste Kikok Keulen
  • Pasta (in meinem Fall Linguine)
  • 1 kl. grüne & rote Paprika
  • 1 kl. Dose Gold Mais
  • 200 ml Kokosmilch
  • 1 Schalotte
  • 2 Knoblauchzehen
  • Thymian (Frisch oder getrocknet)
  • 1 Limette
  • Curry
  • Salz & Pfeffer
  • Zucker
  • Senf

 

Vorbereitung:

Die Steaks am Vortag mit Senf und Thymian einreiben und gut verpackt oder Vakuumiert im Kühlschrank lagern – 30 Minuten vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen.

Die Paprika in kleine Würfel schneiden – Schalotte und Knoblauch fein hacken.

Zubereitung:

Die Steaks können wahlweise im Ofen als auch in der Pfanne (auf dem Grill) gegart werden.

Für die Zubereitung im Ofen sollten Steaks von jeder Seite für 1–2 Minuten scharf angebraten werden und kommen anschließen bei 200 °C in den Ofen, bis die Haut schön knusprig ist. Hier kann es durchaus 15–20 Minuten dauern.

Die schnellere Methode ist das direkte braten. Hier dauert es pro Seite ca. 6 Minuten unter stetigem wenden. Die Pfanne sollte hier aber nicht zu heiß sein.

Zur Pasta

Knoblauch und Schalotten zusammen mit einem TL Curry in einer Pfanne mit etwas Öl anschwitzen. Paprika und Mais dazugeben und für 3 – 4 Minuten braten.

Nun die Kokosmilch dazugeben, einmal kurz aufkochen, abschmecken mit Salz, Pfeffer, Zucker und Limettensaft. Parallel die Nudeln selbst nach Packungsangabe al dente kochen.

Jetzt kommen die Nudeln in die Sauce, gründlich vermengen, ggf. nochmals abschmecken und zusammen mit den Steaks aufgeschnitten oder im Ganzen servieren.

 

Gutes Gelingen und guten Appetit.