Husumer Färse

Kein Naherholungsgebiet ist deutschlandweit so bekannt wie die deutsche Nordseeküste, zwischen Deichen und Wattenmeer leben hier eine Großzahl von Schafen und Rindern. Diese Rinder, welche der rauen Natur der Nordsee ausgesetzt sind, ernähren sich meist nur von Grünfutter. Eine exklusive Zahl von Jungtieren wird als Färsen geschlachtet, was bedeutet, dass dieses Tier noch nicht gekalbt hat. Im Unterschied zu Jungbullenfleisch wächst die Färse langsamer heran, wodurch sich das Färsenfleisch besonders qualitativ von Jungbullenfleisch absetzt. Durch die Fütterung und die schonende sechswöchige Reifung, bekommt das Fleisch einen milden und sehr zarten Rindergeschmack.

Husumer Färse – Dry Aged

Wir bieten auch Dry Aged-Stücke von der Husumer Färse an – „Jan Bull“ Dry Aged Premium Beef als Filet, Entrecôte oder Roastbeef. Die Stücke reifen 30 Tage über Buchenholzspänen, welche dem Fleisch einen einzigartigen Geschmack verleihen.

Es werden alle 5 Ergebnisse angezeigt